Wassermelonen-Manouri-Salat, herrlich erfrischend

Der heurige Frühling mit seinen unglaublich warmen Temperaturen hat die Kücheninsel dazu verleitet schon Gerichte zuzubereiten, die üblicherweise erst später im Jahr am Plan stehen…aber es war über einen tatsächlich ungewöhnlich langen Zeitraum so warm, dass einerseits der Salathunger des Abends – der Jahreszeit entsprechend, denn die Kücheninsel hat im Frühling immer unbändiges Verlangen … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Peperonata

Was für eine Woche! Nicht nur, dass wir unseren alljährlichen Kongress im wunderschönen Palais Ferstel zum Thema „Human-basierte Behandlung heute: Auf dem Weg zu einer Medizin von Menschen für Menschen“ hatten…am Mittwoch zuvor gab es auch ein neuerliches Kücheninsel Popup  in der Garbarage nach meinem Vortrag „EssThetik – Kultur des Essens, Essen mit Kultur“…und … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Vermicellisalat, asian style

Wie singt einer unserer bekannten österreichischen Pop-Barden: „Der Sommer geht oft viel zu schnell vorbei…“ Und damit hat er auch Recht, leider, und dennoch bin ich momentan nicht nur wehmütig, dass der Sommer sich zu Ende neigt, denn der Altweibersommer und auch der Herbst haben durchaus ihre schönen Seiten…meine Gefühlsambivalenz, das Schwanken zwischen Wehmut und Vorfreude hat … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Burrata mit Ribiseldressing

Endlich wieder angekommen in der „Zweit-Heimat“ <3 … oh, wie ich ihn vermisst habe, „meinen“ See 🙂 . Und noch dazu dürfte es heuer ein stabil-heißer Sommer bleiben…was im Salzkammergut ja nicht immer so ganz selbstverständlich ist…also wird der Sommer genossen und ich überlege mir Rezepte, die rasch und einfach zuzubereiten sind, um möglichst viel Zeit drauße … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Sommerliches Tatar mit San Daniele und Grana Padano

So eine Nebenberufung als Foodbloggerin ist schon etwas Feines! Vor kurzem kam mit der Post ein kulinarisches Paket, gefüllt mit Prosciutto di San Daniele und Grana Padano DOP (und einem Kühlakku 🙂 )…mit der Einladung doch etwas daraus zu zaubern…na klar! Das ist ja genau das, was Die Kücheninsel so liebt…Herausforderungen annehmen und diese mit all jenen teilen, die Kochen und Genießen auch … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Burrata auf Marillen-Peperonata

Der Hausherr hat im Übrigen die süß-sauer eingelegten Marillenhälften entdeckt…er ist ja eher der Süße (nicht der Saure 😉 ), deswegen hat mich seine Bemerkung, wer denn diese Marillen essen soll, nicht weiter verwundert 🙂 …wir natürlich! Als herrlich fruchtige Peperonata mit wunderbar cremiger Burrata…auch, wenn der Hausherr ein verlässlicher Kritiker ist 😉 , so muss schon angemerkt werden, … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Bio-Heumilchbrie in Walnuss-Petersil-Kruste auf Blattsalat mit Honig-Heumilchtopfen-Dip

Herausforderungen sind dazu da sie anzunehmen! So sehe ich das zumindest! Also nehme ich an der Heumilch-Blogger-Challenge teil, zu der ich eingeladen wurde…mittlerweile sind die Rezepte online https://www.heumilch.at/rezepte-genuss/heumilch-rezepte/ …und es sind wirklich viele, tolle Rezepte eingereicht worden…und ich bin schon sehr gespannt, wie das Voting ausgehen wird…die … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Spargel-Spinat-Salat mit honigglasiertem Ziegenkäse, Pinienkernen und Himbeeren

Spargel-Spinat-Salat-mit-honigglasiertem-Ziegenkäse-Pinienkernen-und Himbeeren-1

Ostern! Hasenfest! Zeit für ein come-together-cooking-Rezept mit dem gewissen Etwas! Das kriegt man hin, auch für mehrere Genussbegeisterte! Ich liebe das Zusammenspiel von Würze und Süße…und Spargel liebe ich soundso…

Die Zutaten (für 6 Personen als Vorspeise):

1 kg grüner Spargel 200 g junger Spinat 2 Handvoll Himbeeren 1 Handvoll Pinienkerne etwa 300 g cremiger Ziegenkäse oder auch ein wenig … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Paradeissalat mit Mango

Momentan geht´s um Stabilisierung des Gesundwerden-Trends! Also, grippetechnisch ist das Schlimmste überstanden, ich bin definitiv auf dem Weg der Besserung, aber es gilt aufzupassen, denn ich habe die Staffel an den Hausherren weitergereicht (SORRY!) und ich will auf gar keinen Fall ein Rezidiv erleiden. Also möglichst viele Vitamine auf den Teller bekommen – das ist nun die Devise! Und ja, ich weiß´, … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Papayasalat, macht glücklich

Ich war zwar noch nie in Thailand, aber schon oft thailändisch essen! Und das eigentlich immer mit Dg aka Doro Catchika aka Doris, die mich schon seit meiner Geburt kennt 😉 . Meine (!) Cousine und ich, wir lieben thailändisches Essen, nennen es liebevoll „Glücksessen“, weil es uns regelmäßig glücklich macht. Und das ist nicht nur unser subjektives Empfinden. Thai-Essen ist (oft) scharf und scharf ist … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen