Hollandaise 2.0 oder auch „Blitzhollandaise“

Vor kurzem hatte @diekuecheninsel Geburtstag – kaum zu fassen, aber sie ist nun schon 5 Jahre jung 😉 …und im ersten Jahr der Kücheninsel ist auch schon in der Sommerfrischeküche der Frühstücksklassiker Eggs Benedict gestrandet, damals mit einer klassisch zubereiteten Hollandaise. Gestern, am Ostersonntag, habe ich sie auf Wunsch wieder gebastelt, die Eier Benedict, die schon 1894 vom Börsenmakler Lemuel Benedict im New Yorker Waldorf-Astoria-Hotel als Katerfrühstück verlangt wurden…zum Osterhasenfestessen habe ich mich an eine Blitzhollandaise, also eine Hollandaise „neuer Generation“ gewagt…und weil ich wirklich vom Ergebnis begeistert bin, bekommt die Hollandaise 2.0 einen eigenen Rezeptplatz…wie die Eggs Benedict gebastelt werden, könnt´ ihr unter dem Filter #derfrühevogel nachlesen #foodies. Dieses Rezept jetzt…das wird euch gefallen…versprochen! 🙂

Die Zutaten:

200 g Butter
3 Eigelbe, groß und frisch
1 Limette, frisch gepresst
2 EL scharfer Senf, ich verwende englischen
2 EL Creme fraiche
1 EL Zucker
Salz und Pfeffer

Die Butter schmelze ich in einem Topf, aus dem man nachher mit einer Hand gut einhändig ausgießen kann. Bei diesem Vorgang setzt sich die Molke im Topf ab. Für die Blitzhollandaise schöpfe ich sie nicht ab, ich verwende sie mit und das tut auch dem Geschmack keinen Abbruch. Nachdem die Butter einmal kurz aufgekocht hat, stelle ich sie beiseite.

Dann kommt auch schon der Pürierstab zum Einsatz. Ich mixe mit ihm Eigelb, Limettensaft, Senf, Creme fraiche, Zucker und etwas Salz. Wenn daraus eine homogene Masse entstanden ist, gieße ich die zerlassene Butter laaangsaaam  😉 bei laufendem Pürierstab zu der Eimasse und – tataaahhh 🙂 – in Null-Komma-Nix entsteht eine wunderbar samtige, sämige Hollandaise! Abgeschmeckt wird zuletzt noch mit Salz und Pfeffer und wenn einem die Hollandaise zu fest ist, kann man sie mit heißem Wasser oder auch Spargelwasser, wenn man sie zu Spargel serviert, verdünnen.

Wir haben die Blitzhollandaise gestern zum #derfrühevogel #klassiker Eggs Benedict, den sich meine Mum zum Hasenfest gewunschen hat, genossen…

…und, was soll ich sagen, sie ist kinderleicht zubereitet und schmeckt einfach herrlich! Wie schon kurz angedeutet, passt die Hollandaise ja auch ganz wunderbar zu Spargel, dessen Saisonstart nun langsam in die Gänge kommt. Sie versteht sich aber auch wunderbar mit anderem Gemüse, harmoniert mit Erdäpfeln oder auch hellem Fleisch oder Fisch…aber auch über ein gekochtes Ei gegossen, entfaltet sie ihr wunderbares Potential. Und? Habe ich euch jetzt Lust gemacht auf die Blitzhollandaise?  Na dann! Los geht´s! 😉

 

Hollandaise 2.0 oder auch „Blitzhollandaise“ 4.87/5 - 15 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.