Linguine Alfredo mit Tatar vom Rind und Basilikumöl

Von Vincenzo habe ich euch schon einmal erzählt #foodies! Vincenzo ist Römer und bezeichnet sich als “hard foodinfluencer” und das ist er wirklich. Nicht nur seine Pasta-Kreationen sind atemberaubend, abenteuerlich, speziell und wild. Die Bilder aus seiner Küche und von seinen kulinarischen Streifzügen durch Rom machen – zumindest mir – sofort Lust auf´s Nachkochen. Und so habe ich … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Peperoni ripieni

Noch ist Zeit für Rezepte, die die Seele wärmen, für soulfood, comfortfood, also für Wohlfühlessen, das nicht nur, aber dennoch besonders gut in die kühlere Jahreszeit passt. Und den geliebten Klassiker “Gefüllte Paprika” kennt man in ganz Europa. Jedes Land hat so seine eigene Rezeptur, man füllt sie mit Reis oder Faschiertem oder auch gleich mit beidem. Man kann sie am Herd im geschlossenen Topf oder … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Pasta dell Valle d’Aosta

Ich habe noch ein Versprechen einzulösen! Jawoll! Denn Helene aus dem Schwarzwald hat sich gewünscht, dass ich meine vom Aostatal inspirierte Winterpasta auf der Kücheninsel stranden lasse, damit sie sie jederzeit nachkochen kann. Ich mag Helene – und das nicht nur, weil sie mit viel Leidenschaft Rezepte der Kücheninsel nach kocht, mit anderen teilt und genießt. Helene ist eine Lustige  und steckt voller … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Asian noodles freestyle

Sind meine Asian freestyle noodles jetzt Fusion Küche, weil ich dazu italienische Salsiccia verwendet habe? Vielleicht war´s einfach länderübergreifendes Kochen…Asia meets Italy…aber ich war unlängst Strohwitwe, der Hausherr war auswärts Grillen unter Männern, und ich hatte sturmfrei und hab´einfach darauf losgebastelt. Ich hatte Lust auf Nudeln, aber irgendwie auch auf etwas Asiatisches. … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Toast Skagen

Mitnichten! Dies ist kein neues Rezept, sondern bereits letztes Jahr auf der Kücheninsel gestrandet! Diesen schwedischen Klassiker habe ich im letzten Sommer unter dem Rezept-Titel “Traum vom Sommer in Schweden” beim Austria Food Blog Award 2020 eingereicht und dort versteckt er sich seither mit 2 weiteren schwedischen Rezepten. Leider konnte ich mit diesem Rezept im letzten Jahr nicht überzeugen … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Sushi, austrian style 2.0

Das Hundetier freut sich über das kühle Wetter im Salzkammergut! Weitläufige Spaziergänge gefolgt von ausgiebigem Kuscheln wechseln sich in Dauerschleife ab. Mir ist es halt momentan doch ein bisserl zu frisch in der Sommerfrische hier, aber das Wetter macht es zumindest möglich wieder mal etwas Neues auszuprobieren…naja, nicht ganz neu, aber zumindest zwei neue Variationen der Sushi austrian style! … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Linguine al seppioline

Unterwegs zu sein, zu reisen – das hat in diesen Zeiten eine besondere Bedeutung bekommen. Auf der Kücheninsel hat das Unterwegs-sein aber schon vor der Pandemie eine wichtige Rolle eingenommen und, wenn ihr mal in die Kategorien hineinschaut, dann findet ihr unter #unterwegs Rezepte, zu denen ich mich inspirieren habe lassen. Durch das Schauen in fremde Kochtöpfe, durch das Ausprobieren neuer Kombinationen, … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Shrimps saganaki

Von Emilios und seiner großartigen Küche habe ich euch schon erzählt…und dieses traditionelle griechische Gericht, die Shrimps saganaki, die haben wir auch bei ihm in seiner Taverne kennengelernt…der Hausherr und ich, wir haben so unsere “all-time-favourites”, wenn wir bei Emilios einkehren: da wären Melizanosalata, Tsatsiki, der klassische Griechische Salat oder aber auch der … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Kretischer Salat

Für gewöhnlich sind der Hausherr und meine Wenigkeit jedes Jahr um genau diese Zeit auf “unserer” griechischen Insel. Um diese Jahreszeit ist es dort untertags schon recht warm, das Meer allerdings noch recht frisch, aber das sind wir ja gewohnt 😉 und die Nächte sind angenehm und nicht so heiß, wie im Hochsommer. Die Insel ist klein und da wir schon lange Jahre dorthin reisen, ist es schon wie ein “nach … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Pasta puttanesca con tonno

Wir reisen nach Süditalien! Ganz rasch und unkompliziert! Denn nach der Überlieferung soll diese Pasta schnell und einfach zu zubereiten sein. So ganz genau ist der Ursprung des Namens dieses Gerichtes nicht geklärt, aber “puttana” ist übersetzt die Prostituierte und eine anekdotische Erklärung für den Namen ist die, dass italienische Bordelle in den 50er Jahren des vorigen Jahrhundert vom Staat … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen