Schokolade Tarte

„Ich brauche ja nicht wirklich etwas Süßes…“ sprach der Onkel beim letzten family-come-together-cooking, bevor er sich das erste Stück der Schokolade Tarte servieren ließ…dem dann noch ein zweites und ein drittes folgte 🙂 …und ja, ich muss sagen, die kann schon was diese Tarte!  Und, es waren alle ganz angetan von der salzigen Note der Schokolade…Die Zubereitung ist im Übrigen ganz einfach und man kann die Schokolade Tarte auch gut einen Tag bevor die Gäste kommen backen. Aber Vorsicht: diese Schokolade Tarte hat Suchtpotential…nicht, dass ich euch nicht gewarnt hätte 😉 …

Die Zutaten:

300 g fertigen Mürbteig aus dem Kühlregal
oder man macht ihn selber nach der 3-2-1 Methode: 3 Teile Mehl, 2 Teile Butter, 1 Teil Zucker und eine Prise Salz

200 ml Schlagobers, ich habe fettreduziertes genommen
2 EL Zucker
eine ordentliche Prise Salz
300 g Vollmilch Schokolade
50 g Butter

Frische Beeren, Menge nach Belieben

Zu allererst heize ich den Ofen auf 180 ° vor. Dann rolle ich den Mürbteig aus und kleide die Tarteform, die ich mit etwas Butter eingefettet habe, damit aus. Wenn man keine spezielle Tarteform hat, dann nimmt man einfach eine normale Springform. Ich decke den Teig mit Backpapier ab und beschwere es mit getrockneten Hülsenfrüchten, zum Beispiel Linsen. Jetzt wandert die Form in den Ofen und der Teig wird 15 Minuten blind gebacken. Dann hole ich die Tarteform aus dem Ofen, entferne Hülsenfrüchte und Backpapier, gebe die Form zurück in den Ofen und backe den Teig noch einmal in 15 Minuten knusprig. Dann darf der Teig abkühlen.

In der Zwischenzeit geht´s an die Zubereitung der Schokoladenfülle. Dafür erhitze ich das Obers in einem Topf und füge unter ständigem Rühren den Zucker und eine ordentliche Prise Salz hinzu. Traut euch ruhig ein bisschen mehr Salz zu nehmen, es passt wunderbar zur Schokolade und verleiht der Tarte das gewisse Etwas. Sobald das Obers zum Blubbern beginnt, ziehe ich den Topf vom Herd und füge die Schokolade und die Butter in kleinen Stücken hinzu. Ich rühre alles so lange durch bis die Schokolade und die Butter vollständig geschmolzen sind. Zuletzt gieße ich die Schokoladenfülle auf den abgekühlten Mürbteig und lasse die Schokoladen Tarte mindestens 4 Stunden – noch besser über Nacht – bei Zimmertemperatur auskühlen. Ganz zum Schluss belege ich die Schokoladen Tarte noch mit frischen Beeren…

…man kann sie aber auch ganz pur genießen…oder auch mit Meersalzflocken bestreuen…aber egal, wie ihr sie servieren werdet, glaubt mir, es wird nichts davon übrig bleiben… 😉

Schokolade Tarte 5.00/5 - 9 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.