Burrata mit Paradeisern, Kirschen und Chilliöl

Da ist sie nun! Die Zeit der Sommerfrische. Die kennt man ja, oder? Im Wörterbuch der Brüder Grimm ist sie definiert als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“ oder „Landlust der Städter im Sommer“. @diekücheninsel genießt die #sommerfrische ja jedes Jahr auch am wunderschönen Attersee…aber heuer wird die Sommerfrische auch im Wienerwald genossen, weswegen die letzten Wochen auch sehr busy waren. Für @diekücheninsel hatte ich deshalb auch keine Zeit, ich habe sie wirklich sehr vermisst, aber gekocht wurde natürlich dennoch…es musste allerdings zumeist #justsimple sein, weil die Zeit woanders und nicht in der Küche verbracht wurde. Es gibt also einiges zu berichten und in der nächsten Zeit werde ich euch einige Rezepte vorstellen, die bereits in der Sommerfrischeküche auf dem Land entstanden sind…den Anfang macht heute ein wunderbar, sommerliches, farbenfrohes, fruchtig-cremiges Rezept mit Burrata, die ich besonders liebe! 🙂 Ganz einfach und rasch zubereitet – aber so soll die Sommerfrischeküche ja auch sein! Habt´ einen schönen Sommer!

Die Zutaten (Menge nach Belieben):

Burrata
Paradeiser, große und kleine
Kirschen
frisches Basilikum
grobe Salzflocken
Chilliöl

Kaum hat man angefangen, ist man auch schon wieder fertig! Aber so soll es sein…zumindest hin und wieder, auch wenn das Leben busy ist, muss der Genuss nicht auf der Strecke bleiben…

Die Paradeiser und Kirschen wasche ich gründlich. Dann schneide ich die Paradeiser in unterschiedlich große Stücke, die Kirschen halbiere ich und entferne den Kern.

Die gut abgetropfte Burrata setze ich in die Mitte des Tellers und verteile Paradeiser und Kirschen darum herum. Darüber streue ich die Basilikumblätter. Jetzt sprenkle ich das Chilliöl darüber – es gibt davon mittlerweile reichlich im Handel, aber man kann es natürlich auch selber machen…ein Rezept dazu gibt es auch schon einige Zeit auf der Kücheninsel…hier findet ihr es https://www.die-kuecheninsel.at/chilli-vanille-oel/ . Natürlich kann man auch ganz normales Olivenöl verwenden, aber die feine, leichte Schärfe des Chilliöl harmoniert wunderbar mit der Süße der Kirschen, wie ich finde. Zuletzt streue ich noch die groben Salzflocken darüber…und auch hier kann man natürlich ganz normales Salz verwenden…aber die Salzflocken machen wiederum einen kleinen, feinen Unterschied.

Das war´s auch schon!

Ist sie nicht schön diese Farbkombination!? 🙂 Das Auge ist ja bekanntlich mit…und es gibt ja schon ein paar Burrata Rezepte auf der Kücheninsel, weil ich diesem wunderbaren, besonderen Mozzarella verfallen bin und deshalb immer wieder neue Variationen ausprobiere. Dieses Rezept wird wohl ein Fixstarter…im Sommer, wenn die Kirschen reif sind…in der Zeit der Sommerfrische…hoffentlich auch bei euch, ob auf dem Land oder in der Stadt! Lasst es euch gut gehen! 🙂

Burrata mit Paradeisern, Kirschen und Chilliöl 5.00/5 - 5 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.