Burrata auf Rhabarber-Paprika-Relish

Zurückgekehrt von der griechischen Insel muss ich feststellen, dass die Temperaturen im Heimatland mit denen im fernen Griechenland durchaus zu vergleichen sind. Dennoch: zwei wesentliche Unterschiede machen die Hitze hier ein bisschen weniger verträglich – die fehlende Meeresbrise und das nicht vorhandene Meer 😉 …erfrischend wäre jetzt eine Burrata auf einem süß-säuerlichen Rhabarber-Paprika-Relish, … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Bärlauchrisotto mit Lauchgemüse

Beim Thema „Reis“ scheiden sich hier bei uns zu Hause die Geister! Der Hausherr bevorzugt den Reis eher klassisch – er liebt Rundkornreis, der locker-flockig von der Gabel fällt…meine Leidenschaft hingegen ist der Arborio – Mittelkornreis, aus dem wunderbar cremiges Risotto entsteht, wobei die Reiskörner dabei im Kern immer noch bissfest, also al dente bleiben. Herrlich! Wenn … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Ravioli mit einer Spinat und 3erlei Käse – Füllung

Gekaufte Pasta zubereiten oder Pasta selber herstellen – das sind zwei komplett verschiedene Welten. Gut, unter der Woche für´s after-work-cooking greife ich natürlich auch zur fertigen Pasta aus dem Supermarkt, aber am Wochenende, wenn dann mehr Zeit ist, dann ist es schon eine wahre Freude Pasta selbst, frisch zuzubereiten…für mich zumindest…irgendwie komme ich mir dabei immer auch ein … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Green Curry mit butterzartem Huhn

Eines zu den wiederkehrenden Ritualen im Leben der Kücheninsel ist das Thai-Essen mit meiner Cousine Doris. Wir treffen uns dazu – vieeel zu selten – in der Stadt und genießen dann zumeist gemeinsam einen Papaya Salat und Green Curry. Doris und ich, wir nennen das auch Glücksessen, weil wir hinterher immer ganz glücklich sind… 🙂 Das hat sicherlich etwas mit der Schärfe des Thai-Essens zu tun, aber … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Zeller und Kohlrabi gebacken mit Sauce Tartare und Salsa Verde

Tatsächlich wird auf der Kücheninsel eher selten etwas paniert. Grund dafür ist, dass das Panieren – wie ich finde – ein etwas aufwendigeres Kochverfahren für mich (!) darstellt…ich finde es viel einfacher einen Fisch in die Pfanne zu schmeißen und einen Salat oder Gemüse dazu zu bereiten…diesbezüglich habe ich aber schon so einige Diskussionen mit „Panier-Meistern“ geführt … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Italienischer Ofenlachs mit Pappardelle in gelber Paprikacreme

Wenn man Fisch so gern hat, wie ich, dann muss man sich hin und wieder neue Variationen ausdenken, damit das Thema nicht langweilig wird. Von Michele Peverini, der ein wunderbares Fischlokal am Attersee führt, habe ich mir die italienische Interpretation von Fisch abgeschaut. Nicht nur, dass Michele  typische italienische Zutaten wie zum Beispiel Paradeiser und Oliven  mit Fisch zusammenbringt…es finden … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Eiskaltes Erbsensüppchen mit roten Linsen

Wie im Dschungel! So stelle ich mir zumindest die Luftfeuchtigkeit dort vor…man, ist das schwül hier. Da braucht´s etwas zum Runterkühlen…von Innen am Besten 😉 …wohlweislich (was für ein schönes Wort 🙂 ) habe ich dieses Süppchen schon heute Früh zubereitet und so konnte es den ganz Tag im Kühlschrank runterkühlen und jetzt ist es eiskalt…herrlich! Und weil der Hausherr momentan auch am … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Sushi, austrian style

„Fröhliche Weihnachten!“…das haben wir uns erst unlängst wieder in unserer Familie gewünscht 😉 …aber nicht, weil wir nicht genug von Weihnachten bekommen, sondern, weil wir uns in meiner Familie zu Weihnachten unter anderem auch Zeit schenken und die wird in Form von Restaurantbesuchen das Jahr hindurch eingelöst…eine großartige Tradition, die ins heuer in die Schneiderei … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Fish and Chips

Wow! Ich brauche Entschleunigung! Die letzten Wochen waren arbeitsintensiv – aber sowas von – und aufregend! Ich mag das, auch die Abwechslung, allerdings brauche ich dann auch wieder Zeit zum Entspannen, um Aufzutanken und über neue Projekte nachzudenken…und einfallen, tut mir ja immer etwas 😉 . Falls ihr auch Entspannung nötig habt, dann probiert es doch mit diesem cool-down-cooking-Rezept … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen

Rucolarisotto mit karamellisierten Radieschen und Frühlingszwiebeln

Dieses hier ist tatsächlich erst das zweite Risotto auf der Kücheninsel! Das liegt daran, dass der Hausherr Risotto nicht so gerne hat. Ja, Reis an sich mag er schon sehr gerne, den Reis, der einzeln von der Gabel fällt, den mache ich ihm auch zu wenig oft, sagt er…eigentlich fast nie…aber cremiges, sämiges Risotto, mit Reiskörnern, die zuletzt noch al dente, also bissfest sind…das hat er halt nicht … weiterlesen

Druckfreundliche Version anzeigen