Polpette alla toscana

Polpette-alla-toscana-1

Was für ein wunderschöner Herbst ist das jetzt gerade. Ein farbenfroher Indian Summer – wie im Bilderbuch. Wenn es nach mir ginge, dann könnte es so bleiben…bis in den Frühling, den Winter überspringen wir einfach 🙂 …ja gut, ich weiß, viele von euch haben den Winter sicher furchtbar gern, meine Lieblingsjahreszeit ist es halt aber nicht…obwohl ich dem Winter doch ein oder zwei 😉 Zugeständnisse machen muss: zu keiner Jahreszeit schmeckt das „so called“ #soulfood so gut, wie im Winter. Wenn´s draußen so richtig kalt ist, dann entfalten Gerichte, die die Seele wärmen, noch einmal besser ihre Wirkung. Und es ist schon recht gemütlich, wenn man es sich auf dem Sofa mit dem Hundetier gemütlich macht, während im Ofen Seelenfutter vor sich hinschmurgelt, sich der Duft durch´s Haus verbreitet und die Vorfreude auf eine wunderbare Mahlzeit wächst…ja gut, der Winter hat auch seine schöne Seiten 🙂 …aber noch leuchtet er ja noch in all seiner Pracht, der Indian Summer, und die Polpette alla toscana versuchen da farbenfroh mitzuhalten…und ich finde, sie brauchen sich da gar nicht zu verstecken!

Die Zutaten:

1 kg Faschiertes vom Rind
4 geriebene Knoblauchzehen
2 EL Paprika
frischer Thymian
Salz und Pfeffer

1 Dose stückige Paradeiser, 400 g
Paradeismark, etwa 4 gehäufte EL oder auch ein wenig mehr
2 gute EL Sauerrahm
1 gehackte rote Zwiebel
getrockneter Oregano, etwa 1 EL
frischer Thymian
frisches Basilikum
etwas brauner Zucker
Salz und Pfeffer

2 Mozzarella á 125 g

Zu allererst heize ich den Ofen auf 175 ° vor.

Dann vermische ich das Faschierte vom Rind mit dem geriebenen Knoblauch, dem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und den frisch abgezupften Thymianblättchen. Falls man keinen frischen Thymian hat, funktioniert´s natürlich auch mit getrocknetem. Jetzt können auch schon die Bällchen, die Polpette daraus geformt werden. Ich mache sie ein bisschen größer, so im Durchmesser haben sie in etwa 8 cm, dann sind sie auch nach dem Schmurgeln im Ofen innen noch schön saftig und nicht trocken. Platziert werden sie in eine ofenfeste Form.

Polpette-alla-toscana-2

Dann vermische ich die stückigen Paradeiser aus der Dose mit dem Paradeismark, dem Sauerrahm, der gehackten roten Zwiebel, dem Oregano, dem frischen Thymian und Basilikum, das ich klein geschnitten habe, einer Prise braunen Zucker, sowie einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer gründlich. Die Mischung verteile ich sorgfältig über die Bällchen – nicht nur dazwischen – und dann wandern die Polpette in das vorgeheizte Backrohr.

Polpette-alla-toscana-3

Nach 25 Minuten hole ich die Polpette aus dem Ofen und zerzupfe den gut abgetropften Mozzarella über die Bällchen.

Polpette-alla-toscana-4

Dann wandern die köstlichen Bällchen noch einmal für 20 Minuten in den Ofen und das war´s auch schon! Vor dem Servieren bestreue ich die Polpette alla toscana noch mit frischen Kräutern. Ich hoffe sehr, dass ihr diesen Seelenwärmer ausprobieren werdet, wirklich (!) 🙂 , und wenn ihr das tut, dann gönnt´ euch ein Stück frisches Weißbrot, am besten Ciabatta dazu…damit lässt sich die herrlich aromatische Paradeissauce wunderbar auftunken. Habt´noch einen schönen Herbst! <3

Polpette alla toscana 5.00/5 - 2 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.