Kürbis-Ketchup

Was  für eine Woche! Arbeit ohne Ende! Ich bin kaum zum Kochen gekommen…aber heute bin ich schon in aller Früh in den Zug nach Graz gestiegen…dort wartet auch ein beruflicher Termin auf mich, aber die Zeit im Zug lässt sich wunderbar nutzen, um euch zu erzählen, wie ich am letzten Wochenende noch einen Kürbis-Ketchup gebastelt habe! Ich habe extra ein bisschen mehr von diesem herrlich aromatischem Ketchup gemacht…ein Glas habe ich schon weiter geschenkt! Geteiltes Glück ist ja bekanntlich doppeltes Glück…und es ist noch genüg Glück im Glas für mich und den Hausherren übrig geblieben…ich hoffe, ihr gönnt euch auch ein bisschen Glück 🙂 …

Die Zutaten:

1 Hokkaido, meiner hatte ausgehöhlt 1,2 kg
200 ml Orangensaft
100 ml heller Balsamicoessig
150 g brauner Zucker
3 TL Salz
1 TL Zimt
2 TL Paprika
2 TL Curry
2 TL Curcuma
2 TL Harissa
2 TL Cayennepfeffer

außerdem:

ein paar heiß ausgekochte Gläser

Zu allererst halbiere ich den Kürbis und befreie ihn von seinem Innenleben. Dann schneide ich ihn Spalten und diese wiederum grob in Stücke. Der  Hokkaido muss im Übrigen nicht geschält werden, die Schale wird mit verarbeitet, das erleichtert die Zubereitung wesentlich 🙂 . Die Kürbisstücke   koche ich jetzt in gesalzenem Wasser in etwa 20 Minuten weich. Dann gieße ich das Wasser ab und püriere den Kürbis mit dem Pürierstab fein.

Jetzt dürfen auch schon der Orangensaft, der Balsamico, brauner Zucker und Gewürze zum Kürbismus. Ich verrühre alles gut miteinander und lasse den Ketchup bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren etwa 20 Minuten einkochen, er sollte dabei eine dickflüssige Konsistenz bekommen.

Zuletzt schmecke ich den Kürbis-Ketchup noch mal mit etwas Salz ab. Dann fülle ich ihn in die vorbereiteten Gläser und dann wandert er in den Kühlschrank, wo er 2 bis 3 Monate haltbar ist…

Der Kürbis-Ketchup passt zu Gegrilltem, aber auch zu köstlichen Braten, die ihr jetzt in der Herbstzeit vielleicht im Ofen schmort oder aber auch wunderbar zu Käse. Ich habe mit ihm zuletzt eine Kürbis-Bolognese verfeinert…das Rezept dazu wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch heute noch auf Der Kücheninsel stranden…es sind ja noch einige Bahnkilometer nach Graz…und wieder zurück nach Wien 🙂 …

Kürbis-Ketchup 5.00/5 - 5 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.