Pasta vongole e cozze

Pasta-vongole-e-cozze-1

Sommer, Sonne…kein Sand, kein Strand, kein Meer…fa lo stesso 🙂 (wie der Italiener sagen würde), dann hole ich uns den Süden halt auf den Teller! Pasta mit zweierlei Muscheln: Venus- und Miesmuscheln von meinem Fischhändler des Vertrauens, gleich im Nachbarort, sehr praktisch. Und auch einfach zu kochen, wirklich! Ihr müsst das ausprobieren!

Die Zutaten:

1 große weiße Zwiebel
1 Stange Lauch
2 Karotten
ein paar Zweige Thymian
1 Bund Petersilie
ein paar Safranfäden
Salz, Pfeffer
500 ml Weißwein
150 ml Obers
1/2 kg Miesmuscheln
1/2 kg Venusmuscheln
500 g Linguine
etwas Olivenöl

Ich bekomme die Muscheln bei meinem Fischhändler schon gesäubert, ich wasche sie unter fließendem kalten Wasser ab, und sortiere beschädigte oder geöffnete Muscheln aus. Jetzt dürfen sie noch mal kurz in die Kühlung.

Pasta-vongole-e-cozze-2

Dann bereite ich den Sud für die Muscheln zu. Die Zwiebel und die Karotten schneide ich in kleine Würfel, den Lauch in feine Ringe. In einem großen Topf schwitze ich die Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl glasig an, dann dürfen auch schon Karotten und Lauch dazu. Hitze reduzieren, das Ganze darf ein wenig dahin schmurgeln. Den Sud würze ich kräftig mit Salz und Pfeffer, dann kommen noch die abgezupften Thymianblätter und gehackte Petersilie dazu – ein bisschen von der Petersilie hebe ich allerdings auf, damit ich ganz am Ende die fertige Pasta damit bestreuen kann!

Jetzt wird das angeschmorte Gemüse mit Wein abgelöscht, der Safran darf jetzt auch in den Topf und verleiht dem Sud eine sonnige Farbe – so soll es sein 😉 !

Bevor jetzt die Muscheln in den Sud wandern, koche ich parallel dazu die Pasta. Dazu in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, nach dem ersten Aufwallen des Wassers großzügig salzen, nicht vorher, denn das verlangsamt den Kochprozess, jetzt können die Linguine in den Topf wandern. 6 bis 10 Minuten kochen, auf jedenfall so lange bis sie „al dente“, also bissfest sind.

Ist die Pasta im Topf, können auch schon die Muscheln in den Sud. Ich mische die Muscheln und Gemüsesud vorsichtig durch, gieße das Obers darüber, und lasse das Ganz etwa 8 bis 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln. Und dann kann zusammengefügt werden, was zusammengehört! 🙂

Pasta-vongole-e-cozze-3

Dafür nehme ich eine große Schüssel, gebe die Pasta hinein, gieße zunächst nur den reinen Muschelsud – ohne Gemüse und ohne den Muscheln – darüber und mische das Ganze einmal durch. So schmiegt sich schon der feine Safran-Obers-Sud um die Pasta…herrlich! Ja und dann dürfen auch schon die Muscheln darüber unter darunter gemischt werden, zuletzt streue ich die restliche Petersilie darüber! Buon appetito! 🙂

Pasta vongole e cozze 4.78/5 - 9 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.