Crostini mit Ziegenfrischkäse und Balsamicoheidelbeeren

Habt´ ihr auch mal wieder Lust jemanden einzuladen und zu bekochen!? Ich mache das ja leidenschaftlich gerne und wenn ich mit dem Hausherren und dem Hundetier auf Sommerfrische bin, dann bekoche ich auch immer die Salzkammergut-family…dieses Mal gab es als kulinarischen Auftakt Crostini mit cremig-salzigem Ziegenfrischkäse und süß-säuerlichen Heidelbeeren…just simple! Und das sollte come-together-cooking ja auch sein, damit man auch viel Zeit miteinander verbringen kann, wenn dann alle da sind…

Die Zutaten:

Vollkornbaguette oder aber auch klassisches Baguette oder Ciabatta
etwas Olivenöl
150 g Ziegenfrischkäse, das reicht für ein Baguette
125 g Heidelbeeren
3 EL dunkler Balsamico
2 EL brauner Zucker
frisches Basilikum

Zunächst heize ich das Backrohr auf 100 ° Grillfunktion vor. Dann schneide ich das Brot in Scheiben, lege sie auf ein Backblech, das ich mit Backpapier ausgelegt habe und beträufle die Brotscheiben mit etwas Olivenöl. Dann gebe ich das Brot für 10 Minute in den Ofen.

In der Zwischenzeit gebe ich die Heidelbeeren in einen Topf, füge dunklen Balsamico und braunen Zucker hinzu und lasse alles einige Minuten sirupartig einkochen. Ich rühre immer wieder vorsichtig um und passe auf, dass die Heidelbeeren teilweise noch ganz bleiben. Dann ziehe ich den Topf vom Herd und lasse die Balsamicoheidelbeeren auskühlen.

Jetzt hole ich die Crostini aus dem Ofen, lasse sie ein wenig abkühlen und dann bestreiche ich sie mit dem Ziegenfrischkäse. Ich versuche dabei mittig auf den Crostini mit dem Ziegnfrischkäse eine kleine Mulde zu machen, in die die Balsamicoheidelbeeren hineinpassen und nicht gleich wieder von den Crostini hinunterlaufen. Das war´s auch schon! Ein paar frische Basilikumblätter darüber streuen – der Hausherr hat im Übrigen gemeint, dass das Basilikum geschmacklich sehr wichtig für diese Crostini Variation ist (!) – und genießen!

Ein ganz einfaches, wunderbar sommerliches Rezept für das man auch nicht lange Zeit in der Küche verbringen muss und das sich auch noch kurz bevor die Gäste eintrudeln, vorbereiten lässt…und? Wann plant ihr eure nächste Einladung und wen werdet ihr mit diesen kleinen köstlichen Crostini verwöhnen? Ich bin gespannt… 🙂

Crostini mit Ziegenfrischkäse und Balsamicoheidelbeeren 5.00/5 - 8 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.