Asiatische Fleischbällchen mit Reisnudeln

Der Hausherr und ich, wir sind schon wieder nach Asien gereist. „Schuld“ daran hat meine Kochmuse, die mir in letzter Zeit immer wieder asiatische Kochideen einflüstert. Wahrscheinlich hat´s aber auch damit zu tun, dass ich schon enorme Entzugserscheinungen nach dieser wunderbaren Küche habe. Glücksessen bei meinem Lieblings-Thailänder…oh wie ich mich darauf jetzt schon freue. Aber bis dahin versuche ich mein Bestes, um ein wenig asia-feeling zu uns nach Hause zu holen. Und diese asian styled meat balls werden wohl nicht das letzte asiatische Rezept sein, das auf der Kücheninsel strandet. Sie sind #justsimple zubereitet und stehen rasch auf dem Tisch, versprochen 🙂 !

Die Zutaten (für 16 asian styled meat balls):

700 g Faschiertes vom Rind
2 Knoblauchzehen
4 EL Sojasauce
4 EL Sesamöl
1 Prise Rohrzucker
1 EL 5-Gewürzpulver

1 Bund Frühlingszwiebel
200 g Kaiserschoten
1 Prise Rohrzucker
Salz
etwas Rapsöl

250 g Reisnudeln
4 EL Sojasauce
4 EL Sesamöl
2 EL Sweet Chilli Sauce

Zu allererst heize ich den Ofen auf 250 ° Grillfunktion vor. Dann bereite ich die Bällchen vor. Ich gebe das Faschierte vom Rind in eine Schüssel und würze es mit der Sojasauce, dem Sesamöl, einer Prise Rohrzucker und dem 5-Gewürzpulver. Dann reibe ich die geschälten Knoblauchzehen auf der Gemüsereibe zu einer feinen Paste, vom Bund Frühlingszwiebel nehme ich das Dunkelgrüne und die unteren weißen Zwiebelköpfe und schneide beides fein. Knoblauch und Frühlingszwiebel gebe ich nun auch zum Faschierten und vermische jetzt alles mit den Händen gründlich. Jetzt geht´s auch schon ans Formen der Bällchen. Mit dieser Menge gehen sich in etwa 16 nicht zu kleine Bällchen aus.

Ich gebe die Bällchen in eine ofenfeste Form und dann dürfen sie auch schon in den vorgeheizten Ofen. Sie sind nach 20 Minuten fertig, allerdings ist jeder Ofen anders, also habt ein Auge auf die Bällchen, damit sie euch nicht zu dunkel werden. Während die Bällchen im Ofen außen Farbe bekommen, aber innen schön saftig bleiben, bereite ich das Gemüse vor. Die Kaiserschoten lasse ich ganz, die länglichen Teile der Frühlingszwiebel halbiere ich. Dann brate ich beides in meiner Wokpfanne in etwas Rapsöl glasig an und würze das Gemüse mit Salz und einer Prise Rohrzucker.

Dann nehme ich das Gemüse aus der Wokpfanne und halte es warm. In einem Topf erhitze ich Wasser, füge Salz hinzu und lege die Reisnudeln für 2 Minuten hinein. Währenddessen gebe ich in die Wokpfanne das Sesamöl, Sojasauce und Chillisauce und erhitze alles sanft. Ich gieße die Reisnudeln durch ein Sieb ab, gebe sie in die Wokpfanne und schwenke sie gründlich in  der Würzsauce durch. Und schon kann angerichtet werden. Ich verteile die Reisnudeln auf die Schalen, ebenso das Gemüse und die Bällchen.

Man kann die Bällchenmasse auch mit Chilli würzen, mir würde das sogar sehr gefallen, nur der Hausherr hat´s nicht so gern scharf…ich habe zu den asian styled meat balls dafür Wasabi Kren gereicht und das hat dem Hausherren sehr gut gefallen. Und mir soundso! Kulinarisch reisen kann so einfach sein! Vielleicht habt ihr ja auch bald mal Lust auf eine Reise nach Asien… 🙂

Asiatische Fleischbällchen mit Reisnudeln 5.00/5 - 7 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.