Lammschlögel und Feigen-Paradeissalat mit Minze

Lammschlögel-und-Feigen-Paradeissalat-mit-Minze-1

Eigentlich war das ja gar nicht geplant, aber ungeplante Dinge, sind meist soundso die besten 😉 . Beim Wochenendeinkauf hat mich ein Lammschlögel „angesprungen“ – ich konnte an diesem schönen Stück Fleisch nicht vorbeigehen, also durfte es mit. Dann noch schnell ein Anruf, Freunde eingeladen, denn das ist eines der Rezepte, die sich fast von selbst kochen, und man genügend Zeit für seine Gäste hat, weil man nicht ständig in der Küche steht…ganz im Gegenteil! Probiert es aus!

Die Zutaten (für 4):

1 gerollter Lammschlögel, dieser hier hatte 1,2 kg
1 Stange Lauch, geputzt und in 3 Teile geschnitten
1 Bio Zitrone, also nicht gespritzt
soviel Knoblauchzehen, wie ihr mögt, hier waren es viele 🙂
4 Zweige Rosmarin
Olivenöl
Salz, Pfeffer

für den Salat:

8 Feigen
8 mittelgroße Paradeiser
frische Minze
ausgepressten Saft einer Orange
1 TL Honig
weißer Balsamico
Olivenöl
Salz

Zu allererst heize ich das Backrohr auf höchster Stufe vor. Dann kann das Lamm auch schon in den Schmortopf – man kann aber auch einen anderen Bräter dazu verwenden. Auf den Boden des geölten Topfes gebe ich die Lauchteile, darauf die Zweige Rosmarin. Die Zitrone wird in Spalten geschnitten, die Knoblauchzehen geschält und alles im Topf gut verteilt. Oben drauf darf jetzt der Lammschlögel.

Lammschlögel-und-Feigen-Paradeissalat-mit-Minze-2

Jetzt bekommt das Lamm noch eine kräftige Prise Salz und Pfeffer, außerdem noch einen guten Schuss Olivenöl. Zwischen Topf und Deckel des Schmortopfes gebe ich noch 2 Lagen Alufolie. Jetzt kann das Lamm in den Ofen, den ich sofort auf 170 ° runter schalte. Dort bleibt es die nächsten 4 Stunden und ihr habt nicht nur genügend Zeit für die Zubereitung des Salats, sondern auch für eure Gäste 😉 .

Für den Salat wasche ich Feigen und Paradeiser, schneide die Feigen in Spalten, die Paradeiser werden halbiert, geviertelt und die Viertel noch einmal halbiert – ihr könnt´es auch anders machen, aber ich mache es so, wie es ein lieber Freund, Kurt, immer gemacht hat, wenn wir gemeinsam gekocht haben. Und wenn ich die Paradeiser so schneide, dann ist Kurt auch wieder da, und das ist gut so 😉 . Die Minzblätter zupfe ich von den Zweigen und vermische sie behutsam mit den Feigen und Paradeisern in einer großen Schüssel. Für das Dressing gebe ich den Orangensaft, 6 EL Olivenöl, 3 EL Balsamico, 1 TL Honig und eine gute Prise Salz in ein Glas mit Schraubverschluss. Kräftig Durchschütteln und bis zum Anrichten zur Seite stellen.

Lammschlögel-und-Feigen-Paradeissalat-mit-Minze-3

Nach 4 Stunden ist das Lamm perfekt. Ich hole es aus dem Ofen und platziere es zusammen mit Lauch, Rosmarin, Zitronenspalten und Knoblauch auf einem großen Holzbrett.

Lammschlögel-und-Feigen-Paradeissalat-mit-Minze-4

Das Dressing gebe ich erst jetzt über den Salat, dann weichen die Paradeiser und Feigen nicht so durch. Jetzt kann auch schon alles an den Tisch gebracht werden. Genießt das Lamm und genießt die Zeit miteinander! 🙂

Lammschlögel und Feigen-Paradeissalat mit Minze 5.00/5 - 14 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

2 Gedanken zu „Lammschlögel und Feigen-Paradeissalat mit Minze“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.