Hühnersuppe, asian freestyle

Hühnersuppe, asian freestyle 1

Kälteeinbruch im Frühling? Geht ja wohl gar nicht! Mit einer heißen Suppe die Seele aufwärmen? Geht fast immer! Dieses Mal half dabei eine asiatische freestyle Hühnersuppe. Der „Hausherr“ sagte dazu lapidar : „Die kannst du gerne öfter machen!“ Na dann… 🙂

Die Zutaten (für 2 Ausgefrorene):

1 l Hühnerfond
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 etwa daumengroßes Stück Ingwer, fein gehackt
1 TL getrocknete Chilliflocken oder auch mehr, wer´s scharf mag 🙂
10 bis 15 EL Sojasauce, ganz nach Belieben
1 Bund Frühlingszwiebel
1 Stange Lauch
200 g Zuckerschoten
1 Bund Petersilie
Saft einer Limette
2 Hühnerbrüste
Fünf-Gewürz-Pulver („five spice“), ist eine asiatische Gewürzmischung
250 g Reisnudeln

Den Hühnerfond zusammen mit dem gehackten Knoblauch und dem gehackten Ingwer aufkochen, das gibt dem Fond schon einmal ein bisschen Würze und milde Schärfe. Dann werden Sojasauce, Limettensaft und Chilli zugefügt, und jetzt kann auch die Hitze etwas reduziert werden.

Während die Suppe leicht dahin köchelt, schneide ich den Lauch in 1 cm dicke Scheiben, die Frühlingszwiebel nach dem Abwaschen in etwa 5 cm lange Stücke. Das Grün der Frühlingszwiebel und die Petersilie hacke ich klein, und stelle sie beiseite. Sie werden ganz zuletzt über die Suppe gestreut! Jetzt darf das Gemüse auch schon in den Fond – nicht die Zuckerschoten vergessen.

Die Hühnerbrüste würze ich mit dem Fünf-Gewürz-Pulver von allen Seiten, lege sie in den Fond, und reduziere die Hitze auf kleine Flamme – der Fond soll nicht mehr kochen, denn die Hühnerbrüste werden nur pochiert.

Währenddessen koche ich in einem weiteren Topf Wasser auf. Wenn das Wasser kocht, ziehe ich den Topf von der Herdplatte und gebe die Reisnudeln in das heiße Wasser. Dort bleiben sie etwa 4 Minuten, bevor sie mit eiskaltem Wasser abgeschreckt werden. Das ist wichtig, sonst kleben sie zusammen, und man kann sie nicht mehr so leicht portionieren.

Die Hühnerbrüste können jetzt aus der Suppe genommen und in Scheiben geschnitten werden.

Und jetzt geht´s auch schon ans Anrichten…

Hühnersuppe-asian-freestyle-2

In tieferen Schüsseln platziere ich auf einer Seite die Reisnudeln bevor ich behutsam die Suppe und das Gemüse hinzufüge. In die Mitte setze ich das Fleisch und darüber streue ich ganz zuletzt noch die vorbereitet Petersilie und das fein gehackte Grün der Frühlingszwiebel. Lasst es euch schmecken 🙂 !

Hühnersuppe, asian freestyle 4.93/5 - 15 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.