Kranzlparisersalat, erfrischend einfach

Kranzlparisersalat-erfrischend-einfach-1

Der Sommer präsentiert sich momentan von seiner feucht-schwülen Seite. Und, ich liebe ja das Kochen – das habt ihr ja mittlerweile schon mitbekommen 😉 – , aber an solchen Tagen, hab´ sogar ich keine große Lust in der Küche zu schwitzen…also bleibt die Küche kalt, der Genuss aber selbstverständlich nicht auf der Strecke. Die Idee zu diesem Salat entstand gestern, nachdem ein Freund der Koch-community einen Ähnlichen im Netz präsentierte.
Thank´s Erich hab´ ich mich an meinen erinnert, den ich schon sooo lange nicht mehr gemacht habe…und während jetzt gerade der erfrischend einfache Kranzlparisersalat im Kühlschrank durchzieht, verrate ich euch, wie ich ihn mache…und dabei läuft mir vor lauter Vorfreude schon das Wasser im Mund zusammen 🙂 .

Die Zutaten (für 4, die aufgrund der Hitze etwas Herzhaft-Erfrischendes  brauchen 🙂 ):

3 Kanzlpariser oder Kranzlextra, etwa 900 g
2 weiße Zwiebel
2 Bund Radieschen
6 Gewürzgurkerl, mittelgroß
2 Bund Schnittlauch

Für das Dressing:

1 Gemüsesuppenwürfel
2 EL Walnußöl
2 EL Olivenöl
4 EL Essig, hier war´s weißer Balsamico
10 EL Gurkerlwasser
1 EL Zucker
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zunächst geht´s ans Schnippeln: die gewaschenen Radieschen schneide ich in dünne Scheiben, die weißen Zwiebel halbiere ich und schneide sie ebenso in Scheiben. Die Gurkerl schneide ich in kleine Würfel, die Kranzlpariser schäle ich und schneide sie in nicht zu dünne Scheiben. All diese Zutaten können jetzt schon in einer großen Schüssel miteinander vermischt werden.

Für das Dressing setze ich den Gemüsesuppenwürfel in 150 ml Wasser an  und erhitze die Mischung bis sich der Suppenwürfel aufgelöst hat. Ich weiß, diese Mischung ist kräftig, aber das verträgt die Menge des Salates. Sobald die Gemüsesuppe nicht mehr heiß, sondern eher lau von der Temperatur her ist, gebe ich die restlichen Zutaten für das Dressing hinzu, leere das Ganze in ein Glas mit Schraubverschluss um, und schüttle die Mischung kräftig durch, bevor ich sie über die Salatzutaten gebe und alles gut miteinander vermische. Nun darf alles in den Kühlschrank! Dort darf der Kranzlparisersalat 2 bis 3 Stunden durchziehen, wobei ich ihn pro Stunde einmal durchmische, damit sich das Dressing überall gut verteilt.

Kranzlparisersalat-erfrischend-einfach-2

Kurz vor dem Servieren und Genießen schneide ich noch den Schnittlauch in feine Ringe, hebe einen Teil davon unter, der Rest kommt mittig auf den Salat. Das war´s auch schon! Lasst es euch schmecken! 🙂

Kranzlparisersalat, erfrischend einfach 4.83/5 - 12 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

4 Gedanken zu „Kranzlparisersalat, erfrischend einfach“

    1. Liebe Silvana, meine treue Begleiterin, ich wuerde vorschlagen „Schinken-Fleischwurst“ oder auch eine „Brühwurstsorte, die der Extrawurst ähnelt“…war das hilfreich!?

      Alles Liebe
      Ute

      1. War es! 🙂 Leider sind die hiesigen Fleischwürste qualitativ weit hinter der eurigen. Stell ich allein jedes mal fest, wenn ich in Österreich frühstücke..

        Liebe Grüße zurück
        Silvana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.