Caprese (mal anders) auf Avocadomousse mit crispy Rucola

caprese-mal-anders-1

Geteiltes Glück ist Doppeltes, daher widme ich dieses Rezept Jamie Oliver’s heutigem Food Revolution Day! Innerhalb Jamie´s Food Revolution Community stehen die Kinder im Mittelpunkt und die Vermittlung von gutem, gesundem Essen, wie diesem hier: Caprese, mal anders, auf Avocadomousse mit crispy Rucola! Enjoy! #foodrevolutionday #foodrevolutioncommunity

Die Zutaten (für 2):

2 Avocados
Saft einer Limette
2 Knoblauchzehen
2 Handvoll frischer Basilikum
Salz
Olivenöl
200 g Kirschparadeiser, halbiert
250 g Mozzarellabällchen, abgetropft
100 g Rucola
Rapsöl

Für das Avocadomousse werden die Avocados halbiert, der Kern entfernt und das Fruchtfleisch mit einem Suppenlöffel herausgeschabt. Ich schneide es klein und vermische es in einem hohen Becher mit dem Limettensaft, so bleibt das Fruchtfleisch schön grün und wird nicht braun.  Dazu kommen die geschälten Knoblauchzehen, Basilikum, Salz und etwas Olivenöl. Dann beginne ich alles mit einem Pürrierstab durchzumixen und füge nach und nach Olivenöl hinzu. Will man ein cremigeres Mousse, gibt man mehr Olivenöl hinzu, will man ein festeres, dann weniger.

Nach dem Waschen der Rucolasalatblätter müssen diese gut abgetrocknet werden, sonst spritzt es beim Frittieren unangenehm! Das funktioniert wunderbar mit Küchenpapier. Dann erhitze ich das Rapsöl in einem großen, weiten Topf. Wenn man einen Holzlöffel in das heiße Fett hält und es steigen dabei Bläschen auf, ist die richtige Temperatur erreicht. Jetzt kann der Rucola portionsweise frittiert werden. Am besten lässt man den Rucola dabei nicht aus den Augen, damit er nicht verbrennt. Sobald der Rucola beginnt knusprig zu werden, hebt man ihn aus dem Topf  – am besten mit einer Schöpfkelle – und lässt ihn auf Küchenpapier abtropfen. Dort gart er noch ein bisschen nach und wird noch knuspriger.

Und jetzt geht´s auch schon ans Anrichten, ich verwende dazu Glasschüsseln, die machen die unterschiedlichen Schichten schön sichtbar. Die unterste Schicht bildet das Avocadomousse. Darauf gebe ich die halbierten Kirschparadeiser, darauf die Mozzarellabällchen. Jetzt träufel ich noch ein wenig Olivenöl darüber und zuletzt wird das Ganze vom crispy Rucola getoppt! Caprese mal anders, probiert es aus, es lohnt sich!

Caprese (mal anders) auf Avocadomousse mit crispy Rucola 4.93/5 - 15 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.