Avocado Pasta mit knusprigem Serrano

Avocado-Pasta-1

Gestern war es dann also endlich soweit: letzter Tag des Votings für den ama foodblog award 2016. Und ich aufgeregt wie damals, als ich noch an das Christkind glaubte, und hinter der geschlossenen Wohnzimmertür die Glocke klingeln hörte 😉 . Also brauchte es etwas Beruhigendes…PASTA! Jawoll! Endlich mal wieder ein Grund Linguine – meine Lieblingspasta – in den Topf zu schmeißen. Und, um mich abzulenken, habe ich auch noch gleich eine neue Sauce ausprobiert. Der Hausherr meinte dazu: die kannst du ins Repertoire aufnehmen…mach´ ich doch glatt 🙂 !

Die Zutaten (für 2):

2 Avocados
1 Bund Petersilie
1 Handvoll Basilikumblätter
2 chinesische Knoblauchzehen
Saft und abgerieben Schale einer Biozitrone
2 Handvoll geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
Olivenöl

500 g Linguine

100 g Serrano Schinken

Zunächst wird das Backrohr auf 200 ° vorgeheizt. Den Serrano Schinken  wickle ich zu kleinen, länglichen Päckchen und setze ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Im Ofen brate ich ihn kross, das dauert je nach Ofen unterschiedlich lang, habt einfach immer wieder ein Auge darauf. Wenn er kross ist, dann nehmt ihn aus dem Ofen und stellt ihn zur Seite.

Dann geht´s an die Zubereitung der Avocado-Sauce. Dazu gebe ich das Avocadofruchtfleisch in einen hohen Topf und gebe sofort den Zitronensaft dazu damit das Fruchtfleisch nicht braun wird und seine schöne grüne Farbe behält. Jetzt kann man auch schon die anderen Zutaten dazugeben: die grob gehackte Petersilie, die Basilikumblätter, die geschälten und grob zerkleinerten Knoblauchzehen, die abgeriebene Schale der Zitrone und 1 Handvoll vom geriebenen Parmesan. Mit dem Pürierstab mixe ich das Ganze gut durch und lasse dabei noch ein wenig Olivenöl dazu hineinlaufen. Ich mache das nach Gefühl, die Avocados bringen schon einiges an Feuchtigkeit mit und die Sauce ist auch ohne Olivenöl schon cremig, aber ein wenig Olivenöl schadet ihr nicht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

Und jetzt geht´s auch schon an die Zubereitung der Pasta. Dazu in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, nach dem ersten Aufwallen des Wassers großzügig salzen, nicht vorher, denn das verlangsamt den Kochprozess, jetzt können die Linguine in den Topf wandern. 6 bis 10 Minuten kochen, auf jedenfall so lange bis sie „al dente“, also bissfest sind. Ich gieße das Nudelwasser ab, lasse aber ein wenig davon im Topf. Wenn man jetzt die Avocado-Sauce hinzufügt und unter die Pasta mischt hilft die Stärke im Nudelwasser dabei, dass sich die Sauce noch besser mit der Pasta verbindet.

Ja, und jetzt kann auch schon serviert werden. Pasta auf die Teller verteilen, oben drauf den krossen Serrano platzieren mit Parmesan bestreuen und genießen! Hmmm… 😉

Avocado Pasta mit knusprigem Serrano 4.94/5 - 17 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

2 Gedanken zu „Avocado Pasta mit knusprigem Serrano“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.