Eierlikör

eierlikoer

Ostern rückt näher und damit vielleicht auch die eine oder andere Einladung. Und dann hat man doch tatsächlich vergessen das Mitbringsel, das Osternest rechtzeitig zu besorgen, hetzt noch rasch in den Supermarkt, aber alle Hasen und Eier sind schon lange ausverkauft, weil die hat es ja schon kurz nach Silvester gegeben, und wenn man jetzt kurz vor Ostern noch Spezielles sucht, sucht man danach vergebens! Die Zutaten für diesen Eierlikör sind jedoch glücklicherweise das ganze Jahr erhältlich, und er ist außerdem so einfach und auch in so kurzer Zeit zubereitet, dass er auch noch „auf den letzten Drücker“ hergestellt werden kann. Ich bereite immer ein bisschen mehr davon zu, übrig ist davon noch nie etwas geblieben. 🙂

Die Zutaten (für einen knappen Liter)

6 Eigelb
150 g Staubzucker
Mark einer Vanilleschote
250 ml Kondensmilch
500 ml Weinbrand

Zuerst wird das Eigelb vom Eiweiß getrennt. Dann werden die Eigelb und der Staubzucker mithilfe des Handmixers mindestens 5 Minuten cremig gerührt. Jetzt schneidet man die Vanilleschote längs mit einem scharfen Messer ein, aber nicht durch, dann lässt sich das Mark der Vanilleschote auch leicht und vollständig auskratzen. Es kann nun unter die Staubzucker-Eigelb-Creme gerührt werden. Unter ständigem Rühren wird nun noch die Kondensmilch und in einem letzten Schritt der Weinbrand in einem dünnen Strahl dazu gegossen. In hübsche Flaschen abfüllen, beschriften und bis zum Verschenken ab in den Kühlschrank damit! Gekühlt hält sich der Likör im Übrigen 4 bis 6 Wochen.

Eierlikör 4.81/5 - 16 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.