Hühnerfilet, mariniert in Knoblauch und Zitrone

Hühnerfilet-mariniert-mit-Knoblauch-und-Zitrone

Ich liebe großes Kino beim Kochen und Essen! Pochierte Eier, gerüffelte Pasta, Schokotörtchen mit flüssigem Kern…herrlich! Gerade in den letzten Wochen habe ich mich aber auch wieder auf die einfachen Dinge um mich herum konzentriert, so nach dem Motto, das jeder kennt: „Weniger ist mehr!“ Mir tut es gut, mich hin und wieder ganz bewusst weniger Reizen im Leben auszusetzen, eine vorübergehende Auszeit zu nehmen, und mich dann auch mit den „einfachen“ Zutaten in der Küche zu beschäftigen. Hier war es ein Hühnerfilet, das durch eine, wie ich finde, einfache und doch geniale Marinade, in kurzer Zeit zu einer wunderbar-einfach und doch raffinierten Mahlzeit wurde!

Die Zutaten (für 2):

4 Hühnerfilets
1 Biozitrone
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz

Zunächst reibe ich von der Zitrone die Schale ab, das gelingt am besten mit einem Zestenreißer. Dann presse ich den Saft der Zitrone aus. Die Knoblauchzehen reibe ich auf einem Gemüsehobel zu einer Paste. Jetzt werden Zitronensaft und -zesten, Knoblauchpaste, Olivenöl und Salz in einer Form, in die die Hühnerfilets gut hineinpassen, sorgfältig vermischt, dann darf das Huhn auch schon in die Marinade. Ich lasse die Filets eine Stunde bei Zimmertemperatur in der Marinade ruhen und wende sie dabei hin und wieder, damit sie auch überall von der Marinade etwas abbekommen. Dann können sie auch schon in die Pfanne oder auch auf den Grill – das Ergebnis: ein wunderbar zartes Filet mit einem frischem Zitronengeschmack. Perfekt dazu passt der Fruchtige Paradeissalat, den ihr auch bei meinen Rezepten unter der Kategorie just-simple-things findet. Das Leben kann so einfach sein…hin und wieder zumindest 😉 !

Hühnerfilet, mariniert in Knoblauch und Zitrone 4.89/5 - 18 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

2 Gedanken zu „Hühnerfilet, mariniert in Knoblauch und Zitrone“

  1. Ein wunderbares und schnelles Rezept, das mir nun schon zweimal gelungen ist und meine beiden Gäste sehr zufrieden gemacht hat, danke Dir dafür!
    Hast Du eigentlich schon einmal daran gedacht, aus Deinen vielen Rezepten und den liebevoll getexteten dazugehörigen Geschichten ein Buch zu machen? Es würde sich anbieten, es ist persönlich, humorvoll, bodenständig wie auch international., kreativ und individuell. Falls Du Interesse hast, ich hab viel Erfahrung mit Büchern, bin selbst u.a. Buchhändlerin und war in einem Verlag tätig….
    Herzlich aus Graz,
    Tanja

    1. Liebe Tanja,

      ich freue mich sehr, dass du schon viel Freude mit meinem Zitronenhuhn hattest! Ja, wenn einem das Leben Zitronen schenkt, sollte man sich ein Zitronenhühnchen gönnen…oder so ähnlich 🙂

      Und zur Anregung ein Buch zu schreiben, kann ich sagen, dass dies immer noch ein Traum von mir ist! Ich will das schon lange…vielleicht sollte ich ja endlich damit beginnen…

      Alles Liebe aus Wien
      und nochmals
      VIELEN DANK!
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.