Zitronen-Frozen-Yoghurt-Eis

Zitronen-Frozen-Yoghurt-Eis-1

Endlich Sommer! Wenn auch mit einigen feuchten Unterbrechungen – egal 🙂 ! Jetzt ist es gerade heiß: also – Eis! Ein schnelles, ein Turbo-Eis, sozusagen, falls es eine Eismaschine im Hause gibt.  Wenn nicht, dann lohnt sich das Warten allemal, es gelingt auch im Tiefkühler, dann empfiehlt es sich allerdings jede Stunde bzw. regelmäßig durchzurühren, damit es keine Klumpen bildet. Die Zitrone macht das Eis sehr erfrischend, das griechische Joghurt mildert die Süße! Ich mag´s, ihr müsst´ es ausprobieren…aber wirklich 😉 !

Die Zutaten:

800 g Griechisches Joghurt
300 g Zucker
4 Bio-Zitronen, die Schale sollte zum Verzehr sein (!)
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
Frische Beeren, nach Belieben

Los geht´s! Von 2 Zitronen die Schale abreiben, das gelingt am besten mit einem Zestenreißer. Dann den Saft der Zitronen auspressen. Jetzt können auch schon alle Zutaten miteinander vermischt werden. Da alle Komponenten kalt sind, können sie sofort in die Eismaschine wandern, wo sie bis zur gewünschte Konsistenz etwa 40 bis 50 Minuten brauchen, um fest zu werden. Wenn man die Mischung ins Tiefkühlfach gibt, dann empfiehlt es sich immer wieder durchzurühren, damit sich keine Klumpen bilden. Ist das Eis noch nicht zu fest, hilft hierbei auch sehr gut ein Pürierstab. Solange im Tiefkühlfach lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Zitronen-Frozen-Yoghurt-Eis-2

Ich mag es gern, wenn das Eis eine halbfeste, also noch teilweise weiche Konsistenz hat. Aber: Geschmäcker sind verschieden, lasst es so fest werden, wie ihr wollt´. Ein paar frische Beeren dazu und: fertig! Und auf jeden Fall gemeinsam genießen, denn geteiltes Glück ist ja bekanntlich…ja, ich weiß´, ich wiederhole mich 😉 …

Zitronen-Frozen-Yoghurt-Eis 5.00/5 - 11 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.