Lachs im Pergament mit gefüllten Spitzpaprika

Lachs-im-Pergament-mit-gefüllten-Spitzpaprika-1

Müde!? Ausgelaugt!? Hungrig!? Na dann fast food, aber feines fast food! Das geht!? Geht! Und es kommt auch noch in Geschenkform, verpackt. Und jeder darf das Päckchen selbst aufmachen, der Duft, der dabei entweicht, ist ein Erlebnis für sich…ausprobieren! 😉

Die Zutaten (für 2 Hungrige):

2 Lachsfilets ohne Haut
1 Biozitrone, also nicht gespritzt
Kapernbeeren, Menge ganz nach Belieben
schwarze Oliven ohne Kern, Menge ganz nach Belieben
etwas Olivenöl
Salz

4 bis 6 grüne Spitzpaprika
125 g Ricotta
125 g cremiger Ziegenkäse
1 gehäufte Handvoll geriebener Parmesan

außerdem:
Backpapier
Küchengarn

Zu allererst den Backofen auf 180 ° vorheizen.

Dann beginne ich  mit der Füllung für die Spitzpaprika. Dazu braucht man nur den Ricotta mit dem Ziegenkäse und dem geriebenen Parmesan gut vermengen. Da der Ziegenkäse und der Parmesan schon recht würzig sind, braucht es eigentlich kein Salz, das ist allerdings Geschmackssache…einfach ausprobieren 😉 .

Die Spitzpaprika werden gewaschen, halbiert, entkernt und dann mit der Ricotta-Ziegenkäse-Parmesan-Masse gefüllt. Jetzt können sie zur Seite gestellt werden.

Jetzt kann auch schon der Lachs eingepackt werden.

Lachs-im-Pergament-mit-gefüllten-Spitzpaprika-2

Ich lege die Lachsfilets auf ein genügend großes Stück Backpapier, würze sie mit ein wenig Salz, darüber lege ich Zitronenscheiben, und die Kapernbeeren und Oliven dürfen auch noch dazu! Ein bisschen Olivenöl darüber träufeln – das schadet nicht 🙂 .

Mithilfe von Küchengarn packe ich alles ein, und schon dürfen die Päckchen und auch die gefüllten Spitzpaprika ins Rohr. Nach etwa 20 bis 25 Minuten ist der Lachs fertig, je nachdem, ob man ihn ein wenig glasiger oder trockener haben möchte. Die Spitzpaprika lasse ich so lange im Ofen bis sie an der Oberfläche ein wenig Farbe bekommen haben. Wenn das länger dauert, als der Lachs im Rohr ist, macht das gar nichts! Der Lachs ist ja eingepackt und kühlt dadurch auch nicht so rasch aus, kann also ruhig ein bisschen warten, bis auch die Spitzpaprika bereit sind, verputzt zu werden 🙂 .

Ja, und dann dürfen die Päckchen und die Spitzpaprika schon auf Tellern angerichtet werden…und jeder darf bei Tisch sein Päckchen selbst öffnen…und: genießen!

Lachs-im-Pergament-mit-gefüllten-Spitzpaprika-3

Lachs im Pergament mit gefüllten Spitzpaprika 4.91/5 - 11 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

2 Gedanken zu „Lachs im Pergament mit gefüllten Spitzpaprika“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.