Kräuter Lachs mit Fisolen-Gurken-Salat und Onsen-Ei

Kräuter-Lachs-1

Manchmal darf die Zubereitung besonderer Zutaten ruhig ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nehmen. Das heißt allerdings nicht zwangsläufig, dass die Zubereitung schwierig ist. Den Kräuter-Lachs bekommt man sicher hin, wenn man sich die Zeit nimmt, die es braucht, die verschiedenen Komponenten zusammenzubringen. Das ist nicht schwierig, es braucht nur Hingabe 😉 . Ich persönlich finde die Zubereitung des Kräuter-Lachs entspannend, ist er mal im Rohr, gart er ja auch ganz alleine bis zur Vollendung. Währenddessen hat man sogar noch Zeit einen wunderbaren Salat als Beilage zu zaubern. …und gesund ist dieses Gericht auch noch…vielleicht ein Argument mehr das jetzt auszuprobieren!

Die Zutaten (für 2 Personen):

2 Lachsfilets
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Basilikum
250 g Ricotta
1 Handvoll geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
etwas Butter für die Form

Zu allererst den Backofen auf 180 ° vorheizen.

In einer Schale 2 EL Salz in kaltem Wasser auflösen, die Lachsfilets so hineinlegen, dass sie mit Wasser bedeckt sind und 20 Minuten darin ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kräuter fein hacken, mit Ricotta und Parmesan vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine ofenfeste Form mit Butter bestreichen und den Lachs mit der Hautseite nach unten einlegen. Jetzt können die Filets auch schon großzügig mit der Kräuter-Ricotta-Parmesan-Mischung bestrichen werden. Ab in den Ofen damit! Nach etwa 20 bis maximal 25 Minuten ist der Lachs auch schon fertig, je nachdem, wie glasig oder eher trockener ihn man genießen möchte.

Dazu passen wunderbar Erdäpfeln! Gut kann ich mir momentan auch Spargel dazu vorstellen! Oder aber auch der Fisolen-Gurken-Salat mit Onsen-Ei, für den ich mich entschieden habe.

Die Zutaten:

2 Eier

400 g Fisolen
1 Salatgurke
2 Salatherzen

150 g Joghurt
2 EL Zitronensaft
2 EL Senf
2 EL Olivenöl
2 TL Honig
50 ml Condimento Bianco
Salz, Pfeffer

Fisolen-Gurken-Salat-mit-Onsen-Ei

Falls ihr euch für diesen wunderbaren (!) Salat entscheidet, dann bereitet ihn vor der Zubereitung des Kräuter-Lachs zu, mit den Onsen-Eiern beginnt ihr, denn die haben die längste Garzeit!

Einen Topf mit Wasser füllen und mithilfe eines Thermometers auf konstante 68 ° erhitzen. Die Eier ins Wasser geben und 45 Minuten bei 65 bis 67° garen lassen. Nach der Garzeit wickle ich die Eier in ein Küchentuch und lege sie zur Seite. Erst, wenn alle Komponenten auf den Tellern sind, schlage ich die Eier vorsichtig in ein umgedrehtes Salatblatt, so fließen sie nicht gleich auseinander.

Inzwischen geht´s an die Zubereitung der Fisolen. Sie werden geputzt, in reichlich Salzwasser bissfest gegart und dann unter fließendem kalten Wasser abgeschreckt, damit sie ihre wunderbar grüne Farbe behalten.

Die Gurke der Länge nach mit einem Sparschäler dünn hobeln, die Salatherzen in einzelne Blätter teilen und diese der Länge nach halbieren.

Und jetzt geht´s auch schon an die Zubereitung des Dressings! Dazu Joghurt mit Zitronensaft, Senf, Öl, Honig und Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fisolen, Gurke und Salat mischen, das Dressing unterziehen, auf den Tellern verteilen, die Eier vorsichtig auf dem Salat platzieren, Kräuter Lachs dazu und…enjoy! 🙂

Kräuter Lachs mit Fisolen-Gurken-Salat und Onsen-Ei 4.92/5 - 12 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

2 Gedanken zu „Kräuter Lachs mit Fisolen-Gurken-Salat und Onsen-Ei“

  1. Mein Internet ist kein Gourmet und will mich einfach nicht bewerten lassen, deshalb schriftlich: 5*****+* 😉
    Ich denke auch, das Spargel hervorragend passen dürfte, aber die Kombination aus Lachs und Gurke. …. *nomnomnom*

    Ha, ich glaub jetzt hats doch funktioniert 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.