Butternusskürbis mit Dolce-latte-Ricotta und Serrano-Röschen

Ich habe einen Butternusskürbis geschenkt bekommen! Und da ich nicht die obligate Kürbissuppe machen wollte, und auch irgendwie Lust auf etwas Salziges-Knuspriges-Cremiges hatte, habe ich mir ein neues Rezept ausgedacht! Und ich finde, die drei passen wirklich gut zusammen: bissfester und doch weicher, süßlicher Kürbis mit knusprig-salzigem Serrano und cremig-würzigem Riccotta…einfach in der Zubereitung und auch noch abends nach der Arbeit rasch gebastelt! Dem Hausherren hat´s gefallen…und mir sowieso 🙂

Die Zutaten (für 2 als Hauptspeise, für 4 als Vorspeise):

1 Butternusskürbis
etwas Olivenöl
Salz

200 g Serrano Schinken

250 g Ricotta
150 g Dolce Latte
1 Biozitrone, Schale also unbehandelt, in Zesten gerissen, am Besten mit einem Zestenreißer
Salz, Pfeffer

Zunächst heize ich das Backrohr auf 200 ° vor. Dann halbiere ich den Butternusskürbis, schäle ihn, befreie ihn von seinem Innenleben und schneide ihn in durchaus etwas größere Stücke – so behält er auch beim Backen im heißen Ofen Form und Biss, auch, wenn er innen dann schön weich ist…

Ich gebe die Kürbisstücke in ein ofenfestes Reindl, träufle Olivenöl darüber und würze den Kürbis mit einer kräftigen Prise Salz. Dann wird alles gut durchgemischt und der Kürbis kommt für 30 Minuten in den Ofen.

Währenddessen bastel ich die Serrano-Röschen, platziere sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech und befördere sie solange zu den Kürbisstücken in den Ofen, bis sie knusprig, aber nicht dunkel geworden sind. Dann hole ich sie wieder aus dem Ofen raus!

Jetzt braucht man nur mehr den Dolce-latte-Ricotta abmischen. Dazu gebe ich Ricotta, Dolce latte, Zitronenzesten, Salz und Pfeffer in eine Schüssel, und vermische alles gründlich mithilfe einer Gabel, sodass sich der Dolce-latte gut unter den Ricotta schmiegt. Falls ihr keinen Blauschimmelkäse mögt, könnt´ ihr auch geriebenen Parmesan unter den Ricotta mischen oder aber auch frische, fein gehackte Kräuter, am besten passen Basilikum, Rosmarin, Thymian und Salbei…

Sobald der Kürbis fertig ist, könnt´ ihr anrichten: verteilt die Kürbisstücke auf den Tellern, darauf legt ihr die Serrano-Röschen und verteilt darüber den Dolce-Latte-Ricotta. Fertig! Just simple, oder nicht!?

Butternusskürbis mit Dolce-latte-Ricotta und Serrano-Röschen 4.82/5 - 22 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.