Tarte Tatin mit Schalotten

Tarte-Tatin-mit-Schalotten-1

Ursprünglich ist die Tarte Tatin ein traditioneller französischer Apfelkuchen, der „kopfüber“ gebacken wird. Man kann sie aber auch mit anderen Früchten backen, ich habe sie mal mit Marillen gemacht, das war auch sehr fein.
Heute sollte es aber herzhaft sein und vor allem: einfach! Wenige Zutaten, nicht zu großer Aufwand in der Küche mit einem wunderbaren Ergebnis am Schluss. Und die Süße geht bei diesem Rezept auch nicht ganz verloren, denn Schalotten haben ein feines, weniger scharfes, eher süßliches und würzigeres Aroma als andere Zwiebelsorten. Probiert es aus!

Die Zutaten:

300 g Schalotten
2 EL Butter
1 EL Zucker
3 EL dunkler Aceto Balsamico
etwas Salz

250 g Mehl
etwas Salz
150 g Butter
5 EL kaltes Wasser

Zunächst wird mal der Backofen auf 200 ° vorgeheizt.

Die Schalotten schäle und halbiere ich. Dann zerlasse ich in einer ofenfesten Pfanne die Butter, streue den Zucker hinein und lassen ihn ein wenig karamellisieren. Dann gebe ich den Balsamico und etwas Salz hinzu. Jetzt können auch schon die Schalotten in die Pfanne, mit der Schnittfläche nach unten. Nach 3 Minuten nehme ich die Pfanne vom Herd und lasse die Schalotten etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit bereite ich den Teig zu. Dazu Mehl, Salz und Butter mit der Küchenmaschine zu einer feinen, krümeligen Masse verarbeiten. Dann füge ich gerade so viel kaltes Wasser hinzu, dass ein weicher, nicht klebriger Teig entsteht.

Den Teig rolle ich zu einem Kreis aus, der in etwa so groß ist, wie der Durchmesser der Pfanne. Jetzt lege ich den Teig auf die Schalotten, drücke den Teigrand zwischen der Pfanne und den Schalotten nach unten, und steche den Teig mehrmals mit einer Gabel ein.

Die Tarte wird im vorgeheizten Ofen 25 bis 3o goldbraun gebacken. Dann nehme ich sie aus dem Ofen und lasse sie ein paar Minuten abkühlen bevor ich den Teig vorsichtig mit einem Messer vom Rand der Pfanne löse und die Tarte vorsichtig auf eine Servierplatte stürtze. Dazu passt wunderbar ein Blattsalat! Und, wenn euch die Tarte zu simpel belegt ist, dann könnt´ ihr auch Schaf- oder Ziegenkäse darüber geben. In jedem Fall sollte ihr die Tarte aber warm genießen…just simple 😉 !

Tarte Tatin mit Schalotten 5.00/5 - 9 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.