Burrata mit Ribiseldressing

Endlich wieder angekommen in der „Zweit-Heimat“ <3 … oh, wie ich ihn vermisst habe, „meinen“ See 🙂 . Und noch dazu dürfte es heuer ein stabil-heißer Sommer bleiben…was im Salzkammergut ja nicht immer so ganz selbstverständlich ist…also wird der Sommer genossen und ich überlege mir Rezepte, die rasch und einfach zuzubereiten sind, um möglichst viel Zeit draußen verbringen zu können. Herrlich cremige Buratta mit frischem Salat und einem süß-säuerlichen Ribiseldressing! So schmeckt der Sommer!

Die Zutaten (für 2):

2 Burrata
2 Salatherzen
2 Handvoll Kirschparadeiser
2 Handvoll Ribisel
Olivenöl
weißer Balsamico
Honig
Salz, Pfeffer
frisches Basilikum

Zunächst geht´s an die Zubereitung des Grünzeug 🙂 . Von den Salatherzen schneide ich unten den Strunk weg – so lassen sich die Blätter leicht voneinander lösen. Zusammen mit den Paradeisern und den Ribiseln spüle ich sie mit kaltem Wasser gut durch. Dann wandern Salatblätter und Kirschparadeiser, die ich halbiert habe, in eine Schüssel.

Jetzt geht´s an die Zubereitung des Dressing. Dazu gebe ich Olivenöl und weißen Balsamico im Verhältnis 2:1 in ein Glas mit Schraubdeckel, füge  1 TL Honig, etwas Salz, Pfeffer und die Ribisel hinzu, verschließe das Glas fest mit dem Deckel und schüttle das Dressing einige Sekunden gut durch. Die Ribisel zerplatzen dabei! Das ist gewollt und gut so 😉 !

Das Dressing kommt jetzt zu Salatblättern und Paradeisern. Ich mische alles gut durch, bevor ich den Salat auf die Teller verteile. Die Burrata setze ich mittig auf den Salat – ich schneide sie oben kreuzförmig ein und träufle darüber noch ein wenig von dem süß-sauren Ribiseldressing. Wer mag, krönt die Buratta noch mit ein paar frischen Basilikumblättern.

Das ging doch rasch, oder!? Wenige, frische, köstliche Zutaten und kein langes Rumwerkeln in der Küche, wenn´s draußen heiß ist. So soll es sein! 🙂

Burrata mit Ribiseldressing 4.88/5 - 16 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.