- Die Kücheninsel - https://www.die-kuecheninsel.at -

Paprika-Chilli-Paste

Jetzt, wo so viele wunderbare Gemüsesorten reif sind, bietet sich das Einkochen und für längere Zeit haltbar machen an. Und mit dieser Paprika-Chilli-Paste hat man dann auch noch Sommer im Glas, wenn der Sommer wieder vorbei ist. Diese fruchtig-scharfe Paste schmeckt wunderbar zu Gegrilltem, man kann damit aber auch eine Paradeissauce aufpeppen oder man verfeinert sie noch, wenn man das Glas dann öffnet, mit gerösteten Pinienkernen und geriebenem Parmesan und hat ein geniales Pesto!

Die Zutaten:

1 rote Zwiebel
3 chinesische Knoblauchzehen
6 EL brauner Zucker, nach Belieben auch ein bisschen mehr
2 EL edelsüßes Paprikapulver
Salz
etwas Olivenöl
ein paar Paradeiser
verschiedene rote Paprika und Chillischoten, die Menge, die ich eingekocht habe, seht ihr hier…

außerdem:

Marmeladegläser, in heißem Wasser ausgekocht

Zuerst putze ich das Gemüse und schneide alles in grobe Stücke. Bei den herkömmlichen Paprika entferne ich die Kerne, die Chillischoten werden mit den Kernen verarbeitet. Wenn ihr es weniger scharf haben wollt´, dann entfernt ihr die Kerne einfach.

Zwiebel und Knoblauchzehen schäle ich und schneide sie auch in grobe Teile, brate sie in einem großen Topf in etwas Olivenöl an, karamellisiere sie mit dem braunen Zucker und füge Salz und das Paprikapulver hinzu. Und dann kann auch schon das restliche Gemüse in den Topf wandern, ich rühre alles gut durch und lasse die Mischung 10 bis 15 Minuten kochen.

Zuletzt mixe ich alles mit dem Pürierstab fein durch und fülle es in die heiß ausgekochten Gläser! Fertig!

Ich lagere die Gläser kühl und dunkel. Wenn ich eines aufmache und nicht gleich aufbrauche, dann wandert es in den Kühlschrank. Und auch als Mitbringsel aus der Küche hat sich die Paprika-Chilli-Paste schon bewährt. Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Paprika-Chilli-Paste 4.83/5 - 12 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf: