Weißer Spargel im Ofen überbacken

Was für eine Woche! Ein beruflicher Termin nach dem anderen und sogar am Wochenende wurde noch „gefachtagt“…und die kommende Woche wird nicht weniger intensiv…also ist mal wieder Zeit für Rezepte der Kategorie „after-work-cooking“…und hier kommt gleich eines, das man auch noch nach getaner Arbeit hinbekommt…

Die Zutaten (für 2 als Hauptspeise, für 4 als Beilage):

1 kg weißer Spargel
etwas Zitronensaft
Prise Salz
Prise Zucker

1 rote Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Dose stückige Paradeiser
ein paar Zweige Thymian, die Blätter abgezupft
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl

100 g Serrano Schinken
2 Mozzarella, in Stücke gezupft

Das Backrohr heize ich auf 200 ° Oberhitze vor.

Die rote Zwiebel und den Knoblauch schneide ich in kleine Würfel und schwitze sie in etwas Olivenöl glasig an. Dann gebe ich die Dosenparadeiser dazu, würze mit Salz, Pfeffer und einem Teil der Thymianblätter – ein bisschen Thymian hebe ich auf, er wird ganz zuletzt über den Spargel gestreut. Das Paradeisragout darf jetzt etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze dahin köcheln und Geschmack entfalten.

Währenddessen schneide ich die holzigen Enden des Spargels weg und schäle die Spargelstangen mit einem Sparschäler. Ich gebe die Spargelstangen in einen Topf mit kaltem Wasser, das ich zusammen mit etwas Zitronensaft, einer Prise Salz und einer Prise Zucker zum Kochen bringe. Ich koche den Spargel aber nicht weich, sondern hole ihn nach 5 Minuten aus dem heißen Wasser und schrecke ihn mit kaltem Wasser ab.

Und dann geht´s auch schon an die Zubereitung der Spargelpäckchen. Ich teile den Spargel auf 4 Portionen auf, das sind in etwa 5 Spargelstangen pro Päckchen. Ich wickle die Spargelstangen in 2 bis 3 Scheiben Serrano Schinken und lege sie in eine ofenfeste Form. Darüber verteile ich jetzt mittig das Paradeisragout, zuletzt wird der Mozzarella darüber gestreut. Dann können die Spargelpäckchen auch schon in den Ofen, wo sie etwa 15 bis 20 Minuten überbacken werden, jedenfalls so lange bis der Mozzarella nicht nur geschmolzen ist, sondern auch ein wenig Farbe bekommen hat.

Ganz zuletzt streue ich noch ein paar Blätter Thymian über den Spargel. Das war´s auch schon. Genießt den Spargel zu zweit als Hauptspeise oder aber ihr bereitet dazu Fisch oder auch gegrilltes Fleisch, dann werden 4 von euch locker satt. Wie auch immer ihr euch entscheidet – habt´ eine gute, entspannte Zeit! 🙂

Weißer Spargel im Ofen überbacken 4.90/5 - 20 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.