Salat im Glas oder „salad to go“

Salat-im-Glas-oder-salad-to-go-1

Gestern hatte der Hausherr mal wieder einen langen Arbeitstag. Also habe ich mir gedacht, ich tue ihm was Gutes und überrasche ihn mit etwas Gesundem, das auch noch gut schmeckt 🙂 …dieser Salat im Glas eignet sich aber nicht nur als nächtliche Überraschung…man kann ihn auch wunderbar in die Arbeit mitnehmen und hat dann ein superfeines Mittagessen! …und einfach und schnell zubereitet ist er auch noch: just simple 😉 !

Die Zutaten (für ein Glas á 500 ml):

1 Avocado
1 gepresste Knoblauchzehe
etwas Zitronensaft
1 guter EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Handvoll halbierte Kischparadeiser
1 Handvoll kleine Büffelmozzarella
1 Handvoll Penne
ein paar oder auch mehr Spinatblätter

Die Penne koche ich in Salzwasser al dente und spüle sie dann sofort mit kaltem Wasser durch, so kleben sie nicht zusammen. Sie können jetzt noch zur Seite gestellt werden.

Jetzt wird die Avocado halbiert, der Kern entfernt und das Fruchtfleisch mit einem Suppenlöffel herausgeschabt. Ich gebe es in eine Schüssel und beträufle es sofort mit etwas Zitronensaft, der verhindert, dass das Avocadofruchtfleisch braun wird. Dann gebe ich den Knoblauch und das Olivenöl dazu und zerdrücke alles mit einer Gabel zu einer homogenen Masse. Abgeschmeckt wird mit Salz und Pfeffer!

Und dann geht´s schon ans Einfüllen ins Glas. Zu aller erst wird das Avocadomousse, es ist quasi das Dressing, eingefüllt. Weil es ganz unten im Glas ist, weicht es die anderen Zutaten, wenn ihr den Salat vorbereitet und nicht sofort verspeist, nicht durch. Dann werden die Kirschparadeiser, die kleinen Büffelmozzarella und die Penne ins Glas geschichtet. Zuletzt gebe ich oben drauf noch die Spinatblätter. Deckel drauf, ab in den Kühlschrank damit und am nächsten Tag in die Arbeit mitnehmen…oder, ihr habt ja vielleicht auch jemanden, den ihr mit diesem Salat im Glas eine Freude machen wollt´… 😉

Salat im Glas oder „salad to go“ 5.00/5 - 13 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.