Gratinierter Lauch mit Serrano Schinken

Der Jänner hat zumeist 2 typische Merkmale: einerseits ist er bei mir immer ein sehr arbeitsintensiver Monat und andererseits kommt im Jänner zumeist der Schnee! So wie heute Nacht! Und auch jetzt fallen noch immer ganz dicke Flocken vom Himmel und draußen entsteht eine richtig schöne Winterlandschaft. Dazu passt auch ganz wunderbar dieses winterliche Wohlfühl-Rezept. Lauch hat Saison und mit würzigem Serrano umwickelt und mit kräftigem Gouda und Creme fraiche gratiniert, wärmt er so richtig schön die Seele. Und just-simple in der Zubereitung ist dieses Gericht auch, versprochen! So funktioniert´s…

Die Zutaten:

2 Stangen Lauch, in je 3 gleich große Teile geschnitten
etwa 100 g Serrano Schinken
12 Scheiben Gouda
300 g Creme fraiche, ich habe fettreduziertes verwendet
Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl

Zu allererst heize ich das Backrohr auf 220 ° vor – ich verwende bei diesem Rezept die Grillfunktion meines Ofens.

Dann gare ich die geputzten Lauchstangen  in gesalzenem Wasser 10 Minuten vor. Das Kochwasser gieße ich ab und schrecke die Lauchstangen mit eiskaltem Wasser ab. Das stoppt unmittelbar den Garprozess und der Lauch behält seine schöne Farbe.

Jetzt umwickle ich die Lauchstangen mit dem Serrano Schinken und lege sie in mein ofenfestes Reindl, das ich zuvor mit etwas Olivenöl ausgestrichen habe. Dann kommen jeweils 2 Scheiben Gouda über jedes Lauchstück und zuletzt die Creme fraiche, die ich mit Salz und Pfeffer gewürzt habe.

Das sieht jetzt schon herrlich aus, wie ich finde…als hätte der Lauch eine Schneedecke bekommen…wie gerade draußen vor dem Fenster 😉 …aber so soll er natürlich nicht bleiben, also gebe ich das Reindl in den Ofen und gratiniere den Lauch bis er eine schöne goldbraune Farbe bekommen hat. Bei mir musste er dafür zuerst 15 Minuten bei 220 ° im Ofen bleiben, dann habe ich die Temperatur des Ofens auf 260 ° erhöht und den Lauch noch einmal 15 Minuten im Ofen gelassen. Aber jeder Herd ist anders, also probiert es einfach aus und gratiniert den Lauch beim ersten Mal auf Sicht, damit er euch nicht verbrennt. Aber ausprobieren solltet ihr den gratinierten Lauch auf alle Fälle, er schmeckt wirklich wunderbar, als Hauptgericht – vielleicht auch mit einem einfachen Blattsalat dazu – oder aber auch als Beilage. Er wird euch schmecken, versprochen!

Gratinierter Lauch mit Serrano Schinken 4.78/5 - 27 Bewertungen
Teile diesen Artikel auf:
Druckfreundliche Version anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.